Die Festivaltage

Sie waren zunächst nur eine Vision, nun sind die Festivaltage ein großer Erfolg

Die Festivaltage waren zunächst eine Vision, ein wagemutig optimistisches Experiment und am Ende wurden die Festivaltage zu einem großen Erfolg. Am 23. Dezember begeisterten „Jeden Tag Silvester“ in der Oldesloer Stormarnhalle rund 1300 Festivaltage-Besucher. Es war das größte Popkonzert einer einzelnen Band in Bad Oldesloe und somit natürlich auch der größte Gig einer Combo aus der Kreisstadt in der Heimat.

Die „Jahresabschlusskonzerte“ hatten schon vorher Tradition bei der Oldesloer Band und schnell war klar, dass man möglichst auch dieses Jahr wieder in der Stormarnhalle bei den Festivaltagen auftreten möchte, um mit Freunden, Fans und Familie den perfekten Ausklang eines erneut ereignisreichen Jahres feiern zu können. Verantwortlich dafür, dass die Festivaltage überhaupt erst möglich geworden sind, ist Benjamin Rodloff mit seiner Firma LED Events aus Bad Oldesloe. Er hatte weder Kosten noch Mühen gescheut und trotz kritischer Stimmen im Vorfeld die Stormarnhalle in eine echte, vollwertige, technisch gut ausgestattete Konzert-Location für die Festivaltage verwandelt.

Mittlerweile sind die Planungen für die zweite Auflage der Erfolgsproduktion der Festivaltage bereits weit fortgeschritten. Doch Rodloff braucht auch immer neue Herausforderungen und möchte in seiner Heimatstadt ebenfalls neue Ideen nach vorne bringen. „Daher veranstalten wir dieses Mal rund um das große Konzert von JeTaSi auch noch zwei weitere Events in der Stormarnhalle“. Während das Konzert der erfolgreichen Popband am 30. Dezember stattfindet und ungefähr 1500 Besucher anlocken soll, gibt es am 29. Dezember einen prominent besetzten Poetry Slam und am 31. Dezember eine große Silvesterparty inklusive DJ und Gala-Showband in der Stormarnhalle. „Mit einem professionell organisiertem und sehr gut besetzten Poetry Slam betreten wir mit den Festivaltagen in Bad Oldesloe Neuland. Wir kooperieren hierbei mit dem bekannten Slammer Björn Högsdal aus Kiel, der uns aus der Oldesloer Kulturszene ans Herz gelegt worden ist. Högsdal tritt selbst auf, bringt aber auch die besten Slammer aus dem Norden mit zu uns. Darunter Michel Kühn oder auch Mona Harry, die vielen durch ihre „Liebeserklärung an den Norden“ bekannt ist“, erzählt Kyra Hilmer von LED Events. Es wird die finale Slam-Veranstaltung im Jahr 2017 in Norddeutschland.  Der Vorverkauf für die Festivaltage hat bereits begonnen.